FUT = Streifenhaartransplantation 

Bei dieser Methode wird -  wie der Name es schon beschreibt - ein Hautstreifen entnommen. Die Grösse des Hautstreifens entscheidet dann über die Anzahl der gewonnenen FU`s und ist der Hautstreifen je nach nötiger Anzahl von Transplantaten verschieden lang und breit. Der Verschluss der Wunde findet mit der sogenannten Trico Technik statt.  Dieser Verschluss ermöglicht, dass später durch die Narbe Haare wachsen, so dass die Narbe später weniger sichtbar ist und dies oftmals das Tragen von kürzeren Frisuren ermöglicht. 

Unter hochauflösenden Mikroskopen wird nach der Entnahme - vom technischen Personal und mit viel Geschick - der Hautstreifen in die Follicular Units zerteilt. Anschliessend werden die zergliederten Follicular Units bzw. Grafts - in feine Empfangsöffnungen eingesetzt, welche vorher im Empfangsgebiet von Dr. Mwamba gebildet wurden. Vorteil der Streifenhaartransplantation, dass mit dieser Methode an nur einem Tag recht grosse Graftanzahlen transplantiert werden können. Nachteil, dass eine lineare Narbe entsteht, die allerdings beim Tragen von über 1,5 cm langen Haaren im Haarkranz in der Regel verdeckt wird. Wer die Haare im Haarkanz noch kürzer tragen möchte, der sollte eher die FUE Methode in Erwägung ziehen. 

Weiter zu Infos bezüglich > "My U-FUE-Haartransplantation".

 

WHTC Kontakt

My WHTC

Schreiben Sie eine Mail auf: 

info@ufue.info

Unsere FUE Preise

FUE ab 3.40 Euro pro Graft

Mehr dazu auf Preise/Kosten

Info zu Rasuren

My U-FUE
Im Einsatzgebiet können die Haare lang bleiben. Mit der "U-FUE Classic" können alle Haare lang bleiben!

→ "U FUE Classic"

WHTC Videos/Resultate

preview

My U-FUE bei Frauen

preview

Geheimratsecken

preview

Barttransplantation

preview

Lockig Haare - Afrikaner

preview